Nufarm Pflanzenschutz

Menü
06.04.2018

Die Strategie in der Rübe!

Pantopur® Profi | Zuckerrüben Herbizid

Herbizid zur Bekämpfung von Unkräutern in Zuckerrüben.

 

Pantopur® profi ist das Breitbandherbizid gegen eine Vielzahl von breitblättrigen Unkräutern im Nachauflauf. Durch die hohe Kulturverträglichkeit und die starke Wirkung gegen Unkräuter ist Pantopur® profi das Herbizid der ersten Wahl im Rübenbau!

 

Pantopur® profi enthält die Wirkstoffe Phenmedipham, Desmedipham und Ethofumesate. Durch das neue Wirkstoffverhältnis im Pantopur® profi wird es den Ansprüchen der Praxis an ein Rübenherbizid voll gerecht. Pantopur® profi zeigt eine verbesserte Wirkung gegen Knöteriche im Vergleich zum Vorgänger und das bei höchster Kulturverträglichkeit.

Die Vorteile:

  • Große Wirkungsbreite
  • Sehr gute Kulturverträglichkeit
  • Hervorragendes Preis-/Leistungsverhältnis

Anwendungsempfehlung:

Gegen breite Mischverunkrautung:

  • 1. NAK: 1,5 l/ha Pantopur® profi + 1,0 l/ha Modipur® perfekt + 0,5 l/ha Öl*
  • 2. NAK: 1,5 l/ha Pantopur® profi + 2,0 l/ha Modipur® perfekt + 0,5 - 1,0 l/ha Öl*
  • 3. NAK: 1,5 l/ha Pantopur® profi + 2,0 l/ha Modipur® perfekt + 0,5 - 1,0 l/ha Öl*

 

Gegen breite Mischverunkrautung mit starkem Druck von Amarant, Schwarzem Nachtschatten, Windenknöterich oder Gänsefuß:

  • 1. NAK: 1,5 l/ha Pantopur® profi + 1,0 l/ha Modipur® perfekt + 0,5 - 1,0 l/ha Öl*
  • 2. NAK: 1,25 l/ha Pantopur® profi + 2,0 l/ha Modipur® perfekt + 0,25 l/ha Destor® + 0,5 - 1,0 l/ha Öl*
  • 3. NAK: 1,25 l/ha Pantopur® profi + 2,0 l/ha Modipur® perfekt + 0,25 l/ha Destor® + 0,5 - 1,0 l/ha Öl*

 

*Die Öl-Aufwandmenge richtet sich nach der Wachsschicht der Rübe und nach den Witterungsbedingungen. Bei starkem Auftreten von Klettenlabkraut, weit entwickeltem Amarant, Bingelkraut oder Vogelmiere, empfiehlt sich der Zusatz von 0,3 l/ha Galipur® je NAK.

Modipur® perfekt | Zuckerrüben Herbizid

Herbizid zur Bekämpfung von Unkräutern und einjähriger Rispe in Zuckerrüben.

 

Modipur® perfekt entfaltet seine Wirkung sowohl über das Blatt, als auch über den Boden. Die Dauerwirkung über den Boden verhindert das Auftreten einer Spätverunkrautung. Modipur® perfekt enthält den Wirkstoff Metamitron.

 

Im Wirkungsspektrum liegen zahlreiche breitblättrige Unkräuter. Als fixer Bestandteil in der Spritzfolge ist Modipur® perfekt für die “Bodenversiegelung“ verantwortlich.

Die Vorteile:

  • JETZT 3X IM NA REGISTRIERT
  • Lange Dauerwirkung
  • Blatt- und Bodenwirkung
  • Hervorragende Pflanzenverträglichkeit

Anwendungsempfehlung:

Gegen breite Mischverunkrautung:

  • 1. NAK: 1,5 l/ha Pantopur® profi + 1,0 l/ha Modipur® perfekt + 0,5 l/ha Öl*
  • 2. NAK: 1,5 l/ha Pantopur® profi + 2,0 l/ha Modipur® perfekt + 0,5 - 1,0 l/ha Öl*
  • 3. NAK: 1,5 l/ha Pantopur® profi + 2,0 l/ha Modipur® perfekt + 0,5 - 1,0 l/ha Öl*

 

Gegen breite Mischverunkrautung mit starkem Druck von Amarant, Schwarzem Nachtschatten, Windenknöterich oder Gänsefuß:

  • 1. NAK: 1,5 l/ha Pantopur® profi + 1,0 l/ha Modipur® perfekt + 0,5 - 1,0 l/ha Öl*
  • 2. NAK: 1,25 l/ha Pantopur® profi + 2,0 l/ha Modipur® perfekt + 0,25 l/ha Destor® + 0,5 - 1,0 l/ha Öl*
  • 3. NAK: 1,25 l/ha Pantopur® profi + 2,0 l/ha Modipur® perfekt + 0,25 l/ha Destor® + 0,5 - 1,0 l/ha Öl*

 

*Die Öl-Aufwandmenge richtet sich nach der Wachsschicht der Rübe und nach den Witterungsbedingungen. Bei starkem Auftreten von Klettenlabkraut, weit entwickeltem Amarant, Bingelkraut oder Vogelmiere, empfiehlt sich der Zusatz von 0,3 l/ha Galipur® je NAK.

Fusilade® Max | Zuckerrüben Herbizid

Herbizid zur Bekämpfung von Ungräsern im Acker-, Obst-, Hopfen- und Gemüsebau sowie Ziergehölze und Forst.

 

Dank der Isolink-Technologie entsteht eine doppelte Emulsion, d.h. im Brühetropfen befinden sich viele kleine ölhaltige Fusilade-Max-Tropfen mit eingeschlossenen Wassertropfen. Daraus resultiert eine schnellere Auflösung im Wasser, eine verbesserte Aufnahme durch das Blatt, eine verbesserte Wirkung, eine schnellere Anfangswirkung, eine verbesserte Mischbarkeit und eine verbesserte Kulturverträglichkeit.

 

Fusilade Max wirkt spezifisch auf Gräser. Es dringt durch die Blätter in die Pflanze ein und wird durch die auf- und absteigenden Saftströme in der ganzen Pflanze verteilt. 1 – 2 Tage nach der Behandlung kommt das Wachstum der Gräser zum Stillstand. Nach ca. 8 Tagen beginnen sich die Pflanzen im Bereich der Halmknoten vorerst gelblich, dann rötlich bis bräunlich zu verfärben. Innerhalb von 3 Wochen stirbt die Pflanze ab.

Die Vorteile:

  • Maximale Wirkung gegen Quecken, Hirsen und Ausfallgetreide
  • Optimale Kulturverträglichkeit
  • Sichere Wirkung durch schnelle und effektive Wirkstoffaufnahme

Destor® | Zuckerrüben Herbizid

Herbizid zur Bekämpfung von aufgelaufenen Unkräuter in Futter- und Zuckerrüben.

 

Destor® wird ausschließlich über die Blätter der Unkräuter aufgenommen und wirkt somit unabhängig von Bodenfeuchte und Bodenart.

 

Destor® zeichnet sich durch seine sehr gute Wirkung gegen Amarant, Hirtentäschel, Gänsefuß und Schwarzer Nachtschatten aus. Destor® ist ein wichtiger Partner im Falle einer notwendigen Korrekturspritzung und bei Eigentankmischungen.

Die Vorteile:

  • Spezialist gegen Amarant, Windenknöterich und weitere Problemunkräuter
  • Einsatz bei Korrekturspritzungen
  • Preisgünstiges Desmedipham für Eigenmischungen

Galipur® | Zuckerrüben Herbizid

Herbizid gegen auflaufende Unkräuter in Zuckerrüben.

 

Galipur® wirkt gegen eine Reihe von breitblättrigen Unkräutern sowohl über das Blatt, als auch über den Boden. Der Wirkstoff Ethofumesat hemmt das Wachstum der Keimlinge und jungen Unkräuter und führt damit zu ihrem Absterben.

 

Galipur® gilt als Spezialist gegen Klettenlabkraut. Sind die Unkräuter Vogelmiere, Amarant und Bingelkraut in ihrer Entwicklung schon etwas fortgeschritten, ist Galipur® ein unverzichtbarer Mischungspartner.

Die Vorteile:

  • Spezialist gegen Klettenlabkraut und weitere Problemunkräuter
  • Unverzichtbar bei verspätetem Einsatz
  • Blatt- und Bodenwirkung

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Nufarm GmbH & Co KG
Beratungsteam

 

Pantopur® profi Reg. Nr.: 3709 | Modipur® perfekt Reg. Nr.: 3573-901 | Galipur® Reg. Nr.: 3421 | Destor® Reg. Nr.: 3435 | Fusilade® Max Reg. Nr.: 2790

 

Wenn Sie diese Seite nutzen stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren | Akzeptieren

Entschuldigung

Seite in Arbeit!

Schließen